Wasserspiele, zum Zweiten

Wasserspiele, zum Zweiten

Der Wassermantel

So etwas nenne ich chillen: Eine riesige Wiese vorm Haus zum Wälzen, kurzer Weg ans Wasser, ein vollkommen entspanntes Frauchen, welches meine Schwimmringe in ausreichenden Wiederholungen in den See wirft. Warum sonst nicht auch so? Ich werde sie künftig an diese Art des Tag-Rumbringens vehement erinnern müssen.

Moment mal. Was schleppt sie denn nun wieder an?
Frauchen ist fürs Relaxen einfach nicht geschaffen.
WIR HABEN SOMMER!!!

Sommermantel - Muss das sein?
Sommermantel – Muss das sein?

Was Du in der Hand hast, ist ein Mantel. Darin schmelze ich und verliere wertvolles Gewicht. Das kann ich mir bei meiner Größe unter keinen Umständen erlauben.

Nein, natürlich ist mit ihr nicht zu reden. Sie stopft mich in dieses quietschige Teil … puhh, ist das warm.

Was? Damit …damit soll ich ins Wasser? Nicht Dein Ernst!!!

Oh, doch, und wie ernst sie es meint. Also gut, ich streite nicht weiter, ist viel zu warm, da patsche ich lieber im Wasser … heeeee!!!

Hält mich nicht ab
Hält mich nicht ab
Den schnapp ich mir ...
Den schnapp ich mir …
Geht doch!
Geht doch!

Wie cool ist das denn? Ich brauche mich gar nicht mehr anzustrengen, geht ganz von allein, und wie schnell … Spitze!

Doch nicht so doof
Doch nicht so doof

Hm, manchmal sind ihre unmöglichen Ideen gar nicht so unmöglich.

Hallo! Da kommt Frauchens Neffe auf nem Brett angepaddelt. Sieht ganz schön wackelig … och, nöööö! War ja logo, dass ich darauf muss.

He, heh Frauchen!!!
Jetzt patscht die mit ihren unproportionierten Armen und Beinen im Wasser herum. Logo, muss ich wieder ran und die Situation retten. Sie sollte den Mantel viel eher tragen als ich.

Ich bin eine Rettungsinsel
Ich bin eine Rettungsinsel

Ohne nen vernünftigen Vierbeiner wäre Frauchen mal wieder vollkommen aufgeschmissen gewesen. Die kommt auf Ideen!

No Comments

Post a Comment